[Artikelnummer: t-k-4]

Im Pflanzenölbetrieb treten bei den Leckölleitungen zwischen den Einspritzdüsen höhere Drücke auf, die zu kleineren Undichtigkeiten führen können. Mit dem t-k-4 können die abführenden Leitungen der Leckölleitungen miteinander verbunden werden, damit sich kein erhöhter Druck aufbaut udn mittels des t-k-8-4-8 bzw. t-k-6-4-6 in den Rücklauf eingebunden werden.
Der Werkstoff ist beständig gegenüber Kühlwasser, Diesel, Biodiesel, Benzin und Pflanzenöl (zu weiteren Beständigkeiten siehe Datenblatt).

Der passende Kraftstoffschlauch ist der Leckölschlauch ll-spez bzw der Polyamidschlauch s-pa-4.
Die passenden Schlauchschellen heißen ss-08-12.

Datenblatt/Info

.